Beschwerde Wo bleibt meine Skulptur bezahlt mit 65 Eu

Hallo,habe am 29.10.2015 65,00Eu Überwiesen für eine Skulptur an Herren Viktzqh4viktrel7@email.willhaben.at und nach 3 maligen Aufforderung gebeten was mit der Skulptur ist ,da ich bis heute den16.02 2016 keine Antwort bekommen habe.
Bitte helfen Sie mir entweder die Skulptur oder das Geld zu retournieren.Oder was muss ich unternehmen damit ich meinen GELD 65.00 EU komme .
Meine Adresse
Stebel Renato
8074 Raaba-Graz
Blumenweg 4a
MfG.Renato

Tipp von L. Wager: Bh will nettes Steinhaeuschen abreissen!

Dieser Beitrag wurde Ihnen von L. Wager geschickt.

Persönliche Mitteilung:
———————————————————————

Karlstein an der Thaya

———————————————————————

Beitrag von meinbezirk.at, 16.09.2015
———————————————————————
Bh will nettes Steinhaeuschen abreissen!
———————————————————————

So hat sich Anna P.ihren Geburtstag nicht vorgestellt!
Genau am 30.September soll das nette Steinhaeuschen Naehe Karlstein an der Thaya
abgerissen werden.
Zwei Mal war der Abbruchbescheid schon …

———————————————————————

Den vollständigen Beitrag erreichen Sie im Internet unter der URL
http://www.meinbezirk.at/waidhofenthaya/menue/bh-will-nettes-steinhaeuschen-abreissen-d1479649.html/action/recommend/1/

Bitte beachten Sie, dass manche E-Mail-Programme Probleme mit Links die länger als eine Zeile sind haben. In diesem Fall kopieren Sie bitte von Hand beide Zeilen in Ihren Webbrowser!

meinbezirk.at/woche.at hat die Identität des Absenders nicht überprüft.

————————-
Dies ist eine automatisch generierte und versendete E-Mail.
ACHTUNG: Bitte nicht auf diese E-Mail antworten.
Bei Fragen bitte direkt an unser Online-Team regionaut@regionalmedien.at schreiben.

© siehe: http://www.meinbezirk.at/impressum/

Tipp von L. Wager: Sachwalter aus dem Raum Zwettl vernachlaessigt und quaelt Frau zu Weihnachten!

Dieser Beitrag wurde Ihnen von L. Wager geschickt.

Persönliche Mitteilung:
———————————————————————

Tuechler
Verein fuer Sachwalterschaft Niederoesterreich

———————————————————————

Beitrag von meinbezirk.at, 27.12.2015
———————————————————————
Sachwalter aus dem Raum Zwettl vernachlaessigt und quaelt Frau zu Weihnachten!
———————————————————————

Zwettl.
Immer wieder werden in Bezug auf die Sachwalterschaft Misstaende aufgedeckt.
Hier ein krasser Fall.
Frau K.steht kurz vor der Entsachwalterung ,da Sie gar keinen braucht.
Doch jetzt hat …

———————————————————————

Den vollständigen Beitrag erreichen Sie im Internet unter der URL
http://www.meinbezirk.at/zwettl/lokales/sachwalter-aus-dem-raum-zwettl-vernachlaessigt-und-quaelt-frau-zu-weihnachten-d1591748.html/action/recommend/1/

Bitte beachten Sie, dass manche E-Mail-Programme Probleme mit Links die länger als eine Zeile sind haben. In diesem Fall kopieren Sie bitte von Hand beide Zeilen in Ihren Webbrowser!

meinbezirk.at/woche.at hat die Identität des Absenders nicht überprüft.

————————-
Dies ist eine automatisch generierte und versendete E-Mail.
ACHTUNG: Bitte nicht auf diese E-Mail antworten.
Bei Fragen bitte direkt an unser Online-Team regionaut@regionalmedien.at schreiben.

© siehe: http://www.meinbezirk.at/impressum/

Tipp von L. Wager: Eine oesterreichische Gratiszeitung und ihre Luegen!

Dieser Beitrag wurde Ihnen von L. Wager geschickt.

Persönliche Mitteilung:
———————————————————————

Zeitung „Heute“

———————————————————————

Beitrag von meinbezirk.at, 12.09.2015
———————————————————————
Eine oesterreichische Gratiszeitung und ihre Luegen!
———————————————————————

Es liegt eine Klage gegen den niederoesterreichischen Redakteur
L. einer bekannten Gratiszeitung Oesterreichs vor.
Er hat wiederholte Male Luegenartikel in der Zeitung veroeffentlicht .
Es geht …

———————————————————————

Den vollständigen Beitrag erreichen Sie im Internet unter der URL
http://www.meinbezirk.at/zwettl/menue/eine-oesterreichische-gratiszeitung-und-ihre-luegen-d1474301.html/action/recommend/1/

Bitte beachten Sie, dass manche E-Mail-Programme Probleme mit Links die länger als eine Zeile sind haben. In diesem Fall kopieren Sie bitte von Hand beide Zeilen in Ihren Webbrowser!

meinbezirk.at/woche.at hat die Identität des Absenders nicht überprüft.

————————-
Dies ist eine automatisch generierte und versendete E-Mail.
ACHTUNG: Bitte nicht auf diese E-Mail antworten.
Bei Fragen bitte direkt an unser Online-Team regionaut@regionalmedien.at schreiben.

© siehe: http://www.meinbezirk.at/impressum/

Tipp von L. Wager: Bezirkshauptmann will Kritiker mit Besachwalterungsantrag mundtot machen!

Dieser Beitrag wurde Ihnen von L. Wager geschickt.

Persönliche Mitteilung:
———————————————————————

Gr Gott
Es geht um Dr.Stoeger Bh Waidhofen an der Thaya!f.G.

———————————————————————

Beitrag von meinbezirk.at, 16.12.2015
———————————————————————
Bezirkshauptmann will Kritiker mit Besachwalterungsantrag mundtot machen!
———————————————————————

Waldviertel.
Ein Bezirkshauptmann der einer Frau rechtlich zu gebende Auskuenfte die vom Gericht aus gegeben werden muessten, abwies ,weil diese ja „schizophren“sei,hat sich der groben …

———————————————————————

Den vollständigen Beitrag erreichen Sie im Internet unter der URL
http://www.meinbezirk.at/zwettl/leute/bezirkshauptmann-will-kritiker-mit-besachwalterungsantrag-mundtot-machen-d1584230.html/action/recommend/1/

Bitte beachten Sie, dass manche E-Mail-Programme Probleme mit Links die länger als eine Zeile sind haben. In diesem Fall kopieren Sie bitte von Hand beide Zeilen in Ihren Webbrowser!

meinbezirk.at/woche.at hat die Identität des Absenders nicht überprüft.

————————-
Dies ist eine automatisch generierte und versendete E-Mail.
ACHTUNG: Bitte nicht auf diese E-Mail antworten.
Bei Fragen bitte direkt an unser Online-Team regionaut@regionalmedien.at schreiben.

© siehe: http://www.meinbezirk.at/impressum/

Tipp von L. Wager: Sachwalter Tuechler aus dem Raum Zwettl vernachlaessigt und quaelt Frau zu Weihnachten!

Dieser Beitrag wurde Ihnen von L. Wager geschickt.

Beitrag von meinbezirk.at, 27.12.2015
———————————————————————
Sachwalter Tuechler aus dem Raum Zwettl vernachlaessigt und quaelt Frau zu Weihnachten!
———————————————————————

Zwettl.
Immer wieder werden in Bezug auf die Sachwalterschaft Misstaende aufgedeckt.
Hier ein krasser Fall.
Frau K.steht kurz vor der Entsachwalterung ,da Sie gar keinen braucht.
Doch jetzt hat …

———————————————————————

Den vollständigen Beitrag erreichen Sie im Internet unter der URL
http://www.meinbezirk.at/zwettl/lokales/sachwalter-tuechler-aus-dem-raum-zwettl-vernachlaessigt-und-quaelt-frau-zu-weihnachten-d1591748.html/action/recommend/1/

Bitte beachten Sie, dass manche E-Mail-Programme Probleme mit Links die länger als eine Zeile sind haben. In diesem Fall kopieren Sie bitte von Hand beide Zeilen in Ihren Webbrowser!

meinbezirk.at/woche.at hat die Identität des Absenders nicht überprüft.

————————-
Dies ist eine automatisch generierte und versendete E-Mail.
ACHTUNG: Bitte nicht auf diese E-Mail antworten.
Bei Fragen bitte direkt an unser Online-Team regionaut@regionalmedien.at schreiben.

© siehe: http://www.meinbezirk.at/impressum/

FW: Zustellung BionX am 07.12.2015 13.00

WARUM BEKOMME ICH KEINE ANTWORT?!

 

From: Jörg Martin Schüler [mailto:JMS_1@a1.net]
Sent: Monday, December 07, 2015 4:30 PM
To: ‚beschwerde@beschwerdestelle.at‘
Subject: Zustellung BionX am 07.12.2015 13.00

Zur Info:

 

REKLAMATION!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich habe heute das Ladegerät mit Rechnungsnummer 055674-B vom 04.12.2015 erhalten.

Die Rechnung lautet auf

11BILG48             1              BionX Ladegerät               59.00 Euro

00Porto                1                                                                9.90 Euro

 

Nachnahme                                                                       68.90 Euro

 

 

Bezahlt habe ich jedoch                                               78.60 Euro !!!

 

Paket Nr.: 961401829718

 

                                                                                                68.90 Euro

Rückführungsgebühr                                                       9.70 Euro

                                                                                                78.60 Euro          

 

 

Das Paket ist direkt an mich ohne Umwege ausgeliefert worden.

Es gab keine Rückführung!

 

Ich bitte um Überweisung des Betrages von 9.70 Euro an mich.

 

Raiffeisenbank A- 2733 Grünbach, Konto-Nr.: 4010948, BLZ: 32865, IBAN: AT77 3286 5000 0401 0948, BIC: RLNWATWWNSM

 

 

DI GD Jörg Martin Schüler

 

From: elektrofahrrad-einfach.de Service [mailto:info@elektrofahrrad-einfach.de]
Sent: Friday, December 04, 2015 11:42 AM
To:
JMS_1@a1.net
Subject: Ihre Bestellung 134389 bei elektrofahrrad-einfach.de wurde versandt!

                                                                                                                                                        nummer: 0033371-K  

Sehr geehrter Herr Schüler,

wir möchten Ihnen hiermit mitteilen, dass wir Ihre Bestellung versandt haben. 

Die Lieferung erfolgt an:
Herr Jörg Martin Schüler
Quellenstr. 12/21
2732 Höflein
Österreich

Die Paketnummer lautet:  ??? trotz Mahnung an Sie wurde mir die Paketnummer nicht mitgeteilt!
Sie können den Status einer DHL-Sendung anhand der Sendungsnummer online mitverfolgen:
http://nolp.dhl.de/nextt-online-public/set_identcodes.do?lang=de&idc= &rfn=&extendedSearch=true

Die Rechnung liegt der Sendung in Papierform bei. 

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Kundenservice-Team  

Elektrofahrrad-einfach.de
eldisto GmbH
Ipsheimer Str. 9
90431 Nürnberg 

Tel: 0911-13137530
Fax: 0911-13137531

Mail: info@elektrofahrrad-einfach.de
http://www.elektrofahrrad-einfach.de

Geschäftsführer: Andreas Serwotka und Harald Tasch
Eingetragen beim Amtsgericht Nürnberg
Handelsregister-Nummer: HRB31410
USt-ID: DE275890516 

 

 

Zustellung BionX am 07.12.2015 13.00

Zur Info:

 

REKLAMATION!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich habe heute das Ladegerät mit Rechnungsnummer 055674-B vom 04.12.2015 erhalten.

Die Rechnung lautet auf

11BILG48             1              BionX Ladegerät               59.00 Euro

00Porto                1                                                                9.90 Euro

 

Nachnahme                                                                       68.90 Euro

 

 

Bezahlt habe ich jedoch                                               78.60 Euro !!!

 

Paket Nr.: 961401829718

 

                                                                                                68.90 Euro

Rückführungsgebühr                                                       9.70 Euro

                                                                                                78.60 Euro          

 

 

Das Paket ist direkt an mich ohne Umwege ausgeliefert worden.

Es gab keine Rückführung!

 

Ich bitte um Überweisung des Betrages von 9.70 Euro an mich.

 

Raiffeisenbank A- 2733 Grünbach, Konto-Nr.: 4010948, BLZ: 32865, IBAN: AT77 3286 5000 0401 0948, BIC: RLNWATWWNSM

 

 

DI GD Jörg Martin Schüler

 

From: elektrofahrrad-einfach.de Service [mailto:info@elektrofahrrad-einfach.de]
Sent: Friday, December 04, 2015 11:42 AM
To:
JMS_1@a1.net
Subject: Ihre Bestellung 134389 bei elektrofahrrad-einfach.de wurde versandt!

                                                                                                                                                        nummer: 0033371-K  

Sehr geehrter Herr Schüler,

wir möchten Ihnen hiermit mitteilen, dass wir Ihre Bestellung versandt haben. 

Die Lieferung erfolgt an:
Herr Jörg Martin Schüler
Quellenstr. 12/21
2732 Höflein
Österreich

Die Paketnummer lautet:  ??? trotz Mahnung an Sie wurde mir die Paketnummer nicht mitgeteilt!
Sie können den Status einer DHL-Sendung anhand der Sendungsnummer online mitverfolgen:
http://nolp.dhl.de/nextt-online-public/set_identcodes.do?lang=de&idc= &rfn=&extendedSearch=true

Die Rechnung liegt der Sendung in Papierform bei. 

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Kundenservice-Team  

Elektrofahrrad-einfach.de
eldisto GmbH
Ipsheimer Str. 9
90431 Nürnberg 

Tel: 0911-13137530
Fax: 0911-13137531

Mail: info@elektrofahrrad-einfach.de
http://www.elektrofahrrad-einfach.de

Geschäftsführer: Andreas Serwotka und Harald Tasch
Eingetragen beim Amtsgericht Nürnberg
Handelsregister-Nummer: HRB31410
USt-ID: DE275890516 

 

 

Briefzustellung

Sehr geehrte Verantwortliche der Post,
am 16.10 erhielt ich ein Poststück zurück mit dem Vermerk: Empfänger
unbekannt. Da dieser aber eine Institution ist, die ADRESSE VOLLKO)MMEN
RICHTIG GEWESEN und auch überprüft noch richtig gewesen ist, habe ich beim
Post-ersatz- Ennsleite Steyr urgiert, weil ich nicht erneut die Marke
zahlen wollt.
Laut Auskunft dort sei mein Kuvert auf der falschen Seite (rechts)
adressiert gewesen – ich habe den Brief dort auch aufgegeben und bin nicht
darauf hingewiesen worden, daher sei dieser, trot5z korrekter Adresse –
nicht zustellbar gewesen. Ich solle das Kuvert auf der linken Seite erneut
beschriften, dann werde er zugestellt.
Selbstverständlich habe ich das auch selbst zu bezahlen, habe die Post
doch mit mir zusätzliche Arbeit gehabt.
Also: wer ist nun für die Zustellung von korrekt adressiertem
Briefmaterial verantwortlich und bezahle ich nicht mit der Marke den
Service?
Bin verärgert und frage mich schon, wie Kundenservice und Aufgabenstellung
bei der Post verankert sind.
Mit Grüßen
MMag.a Beate Rodlauer-Aigwer

WG: Beschwerde des Zustellers 1140 Wien Kienmayergasse 36/5. Stock Tür 45

 

 

signaturbild  Silvia Görgey

Tel: 0664/3813579

 

Von: Silvia Goergey [mailto:silvia.goergey@utanet.at]
Gesendet: Donnerstag, 1. Oktober 2015 13:34
An: ‚kundenservice@post.at‘
Betreff: Beschwerde des Zustellers 1140 Wien Kienmayergasse 36/5. Stock Tür 45

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

verwunderlich, wie Ihr Unternehmen im Moment (nicht) funktioniert, traurig, daß echte und wahre Österreichische Stattsbürger sich von diesen unkompetenten Zustellern , die frech , unmotiviert und präpotent sind,  niedermachen lassen müssen.

 

Klartext: Montag 28. September 2015 und

             Dienstag 29. September 2015

 

Mein Mann und ich waren den ganzen Tag zu Hause und warteten auf unsere Wahlkarten.

Es wurde an beiden Tagen aber nicht an der Wohnungstür geläutet, der Zusteller (ein frecher, kleiner arroganter Türke) den ich aber erst heute zur Rede stellen konnte, hat einfach an beiden Tagen (einmal für meinen Mann und am darauffolgenden Tag für mich) den gelben Benachrichtigungstettel ins Postfach geworfen, ohne an zu läuten.

 

Dies ist auch bei mehreren anderen Hausparteien passiert.

 

Ich habe bereits gleich daraufhin mit Ihrem Kundencenter gesprochen, es wurde mir sofort Rückruf versprochen, aber bis dato kam keine Reaktion – offensichtlich ist es Ihrem Unternehmen ganz egal, was da so alles passiert – enttäuschend, wenn man sich den (früheren) guten Ruf der österreichischen POSt zu Herzen nimmt.

 

Bitte finden Sie schnell heraus, wer diese Adresse betreut und stellen Sie diesen Zusteller zur Rede, ich bin nicht gewillt, mir von ihm sagen zu lassen, daß wir entweder unter der Dusche waren, oder taub sind bzw. geschlafen hätten.

Frechheit, das kanns ja wohl nicht sein!

 

Als ich ihn heute um 13 Uhr vor unserem Hause antraf und frug, ob er  diese Woche Wahlkarten zustellte, bejahte er und war sofort erbost, als ich ihm mitteilite, daß wir da waren – er hat abgestritten und gemeint, daß er auf alle Fälle geläutet hättte… ja , und dann nannte er mir o.e. Gründe, warum wir ihn evt. nicht gehört hätten.

 

Außerdem ist die Situation seit einiger Zeit so, daß Briefe mit völlig fremden und weit entfernten Adressen wie z.B: Kuefsteingasse, Possingergasse (1160 Wien !!!)  usw. bei uns landen- also der neue Zusteller kann mit Sicherheit nicht lesen oder ist schlampig und bequem.

 

Bitte um Prüfung, ansonsten werde ich diese Angelegenheit an meine Kollegen bei namhaften Printmedien weiterleiten.

 

MfG

 

 

signaturbild  Silvia Görgey

Journalistin