Briefzustellung

Sehr geehrte Verantwortliche der Post,
am 16.10 erhielt ich ein Poststück zurück mit dem Vermerk: Empfänger
unbekannt. Da dieser aber eine Institution ist, die ADRESSE VOLLKO)MMEN
RICHTIG GEWESEN und auch überprüft noch richtig gewesen ist, habe ich beim
Post-ersatz- Ennsleite Steyr urgiert, weil ich nicht erneut die Marke
zahlen wollt.
Laut Auskunft dort sei mein Kuvert auf der falschen Seite (rechts)
adressiert gewesen – ich habe den Brief dort auch aufgegeben und bin nicht
darauf hingewiesen worden, daher sei dieser, trot5z korrekter Adresse –
nicht zustellbar gewesen. Ich solle das Kuvert auf der linken Seite erneut
beschriften, dann werde er zugestellt.
Selbstverständlich habe ich das auch selbst zu bezahlen, habe die Post
doch mit mir zusätzliche Arbeit gehabt.
Also: wer ist nun für die Zustellung von korrekt adressiertem
Briefmaterial verantwortlich und bezahle ich nicht mit der Marke den
Service?
Bin verärgert und frage mich schon, wie Kundenservice und Aufgabenstellung
bei der Post verankert sind.
Mit Grüßen
MMag.a Beate Rodlauer-Aigwer

Kommentare sind abgeschaltet.